© 2018 by niyanayoga

Finde die Verbindung zu deiner inneren Ruhe und Kraft und schaffe dir ganz bewusst Raum für deine Atmung.

Mit deiner Präsenz unterstützt du deinen Körper, damit physische und energetische Öffnung entstehen kann.

Bleib nah an deiner Praxis.

Nimm an was ist, denn es gehört zu dir.

Arbeite damit.

Entspanne.

YIN & RESTORATIVE YOGA

Montag: 20.00-21.15

& 

GENTLE HATHA

Mittwoch: 19.00-20.15

Elbalance Langenthal

Anmeldung erforderlich

Einzellektion: CHF 25.-

10-er Abo: CHF 225.-

(6 Monate gültig)

Privatlektion auf Anfrage

REIKI

Ist die Verbindung mit der universalen Lebenskraft.

Ich glaube daran,

dass Heilung im Bewusstsein geschieht.

Deshalb ist für mich die Arbeit mit dieser feinstofflichen, energetischen

Lebenskraft essentiell in dieser Hinsicht und massgebend für die ganzheitliche Heilung für den Menschen.

Reiki ist ein sehr feines Werkzeug um die Energien im Körper und Geist auszubalancieren und zu harmonisieren. 

Durch sanftes Auflegen der Hände wird diese Energie auf den Menschen übertragen und findet so ihren Weg, dort zu wirken wo sie gebraucht wird, um vorhandene Blockaden aufzulösen und den Prozess der Selbstheilung zu aktivieren und zu unterstützen.

 

REIKI

60 Min. CHF: 90.-

Termin nach Absprache

Elbalance Langenthal

"A healer does not heal you.

A healer is someone who holds space for you

while you awaken your inner healer,

so that you may heal yourself."

- Maryam Hasnaa

 
 

 

THAIYOGA

touching body & soul

bietet dir in einer Einzelsession viel Raum für bewusste Körperwahrnehmung. 

Durch Massage, Mobilisation und Dehnung findest du in einem geschützten und liebevollen Rahmen zu Ruhe und Entspannung, so dass sich dein Körper und Geist regenerieren und neu ausrichten kann.

Komme ganz bei dir an.

THAIYOGA

90 MIN.   CHF: 120.-

120 MIN. CHF: 150.- 

Termin nach Absprache

Elbalance Langenthal

 
Yoga wird oft als Verbindung oder als Harmonie übersetzt. Wenn dieser Ausgleich statt findet, strahlen wir meist unbewusst, eine innere und schöne Zufriedenheit aus (Santosha)
Wir fühlen uns genau in dem Moment verbunden mit uns Selbst (Körper*Geist*Seele*) was uns ein zutiefst friedliches Gefühl geben kann. Dieser "Bliss" in Sanskrit SAT CHID ANANDA, ist das eigentliche Ziel von Yoga (Samadhi). Denn dieser Zustand - die Glückseligkeit zu erfahren und sie zu verwirklichen - ist das, was aus yogischer Sicht unserer wahren Natur entspricht. Diese Transformation, um ein höheres Bewusstsein zu erlangen, ist, obwohl ja eigentlich natürlich, nicht so easy peasy wie wir uns das manchmal wünschen würden...
Zu viele (egoistische) Hindernisse stellen sich uns in den Weg den wir gehen wollen. Und manchmal kennen wir den Weg noch gar nicht (Avidya).
Aber es gibt zum Glück viele verschiedene "Yogatools" wie z.B. die Yamas und Niyamas von Patanjali die wir nutzen können um weiter zu kommen. Die meist verbreitete Form davon sind natürlich die körperlichen Übungen des Hathayoga, die sogenannten Asanas, welche uns helfen:
1. unseren Körper beweglich und geschmeidig zu machen und zu erhalten (Shaucha und Tapas)
2. unseren Geist zu schulen und zu lernen wie wir ihn kontrollieren können (Pratyahara und Dharana)
3. wie wir lernen zu Entspannen (Savasana) und richtig zu Atmen (Pranayama), damit die Verbindung zwischen Body und Mind eben bewusst in uns entstehen kann, damit wir uns auf unserem Weg zurecht finden - oder ihn überhaupt finden?! - und vielleicht dem einen oder anderen Hindernis ausweichen können.
Diese positive Erfahrung und die Lebensqualität die daraus entstanden ist (besseres Körpergefühl, gesündere Ernährung, ausgeglichener und viel weniger gestresst sein) wollte ich nicht mehr missen und so habe ich angefangen regelmässig verschiedene Yogaklassen zu besuchen.
Nach ca. 2 Jahren habe ich mich dann für eine Ausbildung in Bern entschieden.
Heute weiss ich, Yoga ist ein Weg, ein Prozess der mich mein Leben lang begleiten wird. Was tut mir gut und was weniger und wie kann ich mich selber unterstützen dabei? Wie gehe ich achtsam mit mir und meinem Körper um? (Bramacharya). Wie kann ich fokussiert und in meiner Kraft sein? (Dhyana).
Bin ich geduldig, freundlich und liebevoll mit mir? Bin ich es mit meinen Mitmenschen? (Ahimsa). 
Wie begegne ich meinen dunklen und negativen Seiten? (Satya).
Lernen anzunehmen was zu mir gehört und was nicht (Asteya und Aparigraha) hinzuschauen, zu beobachten und zu erkennen was das Schwierige und Unangenehme im Leben mir sagen will? (Swadhyaya).
Fühlen und Liebe in mir zu kultivieren, Hingabe entwickeln (Ishwarapranidhana). Oft bedeutet dies natürlich,
dass wir aus unserer Comfort Zone heraus treten müssen, damit Transformation geschehen kann und wir erwachen können.
Du siehst also, Yoga findet nicht nur auf der Matte statt. Yoga findet genau jetzt statt.
Und es sind eigentlich die ganz alltäglichen Dinge, denen wir Raum geben dürfen um zu wachsen und uns weiter zu entwickeln (Abhyasa).
Neben der eigenen Praxis zu Hause, besuche ich gerne verschiedene Yogastunden und Workshops um mich inspirieren zu lassen und natürlich auch weiterzubilden. Yoga bietet uns viel Werkzeug für ein gesünderes und ausgeglicheneres Leben - nur in die Hand nehmen, müssen wir es selber. 
Niyana bedeutet Weg oder Zugang. Dieses Wort habe ich ausgewählt, weil es für mich den inneren Prozess oder Wandel beschreibt, der geschieht wenn wir damit beginnen, bewusster durchs Leben zu gehen und eben bewusst mit dieser Verbindung in Kontakt sind.
Natürlich gelingt uns das nicht die ganze Zeit aber wir haben immer wieder die Möglichkeit in uns hineinzuhorchen, uns zu justieren und gegenseitig darin zu bestärken positive Energie fliessen zu lassen.
Die Arbeit mit dem Feinstofflichen ist für mich deshalb genau so wichtig und eine wundervolle Bereicherung in meinem Leben. Durch eigene Erfahrung verstehe ich, wie wichtig solche Rückverbindungen und Energieschübe für uns als fühlende Wesen sind. Deshalb möchte ich den Menschen der zu mir kommt, unterstützen und ihm einen Raum der Ruhe und Entspannung bieten damit diese gute Energie wirken darf. Ich bin davon überzeugt, dass Heilung auf allen Ebenen unserer Existenz statt finden kann, wenn wir offen und bereit dafür sind, egal welchen Formen wir uns anvertrauen. Wenn wir lernen auf unsere Intuition zu vertrauen, annehmen, geschehen, vergeben und loslassen können, wird uns dies in jeder Hinsicht dienlich sein und uns im steten Wandel des Lebens unterstützen.
In diesem Sinne - Enjoy the ride and follow your heart! Keep your light shining,
Simone 
 

Events

Yoga Nidra & Community

Montag, 16. Dezember 2019

20.00- 21.30 Uhr

&

Mittwoch, 18. Dezember 2019

19.00- 20.30 Uhr

Kosten: CHF 35.- 

Mitnehmen: warme Socken

Anmeldung: www.niyanayoga.com

Geniesse und erlebe die Stille und die tiefe Entspannung sowie die regenerierende Qualität des Yoga Nidra in der vorweihnachtlichen, oft auch eher etwas hektischen Zeit.

Der "yogische Schlaf" gibt dir viel Raum um in Kontakt mit deiner inneren Wahrnehmung und Intuition zu kommen. Tauche ein, in eine Welt ohne Zeit und Raum

und schöpfe Kraft und Ruhe aus deiner eigenen Quelle deines seins.

Nach dem du wieder ganz leicht und erholt von deiner Reise zurückkommst, lassen wir den Abend gemeinsam mit einem Tee und einer kurzen Meditation ausklingen.

Ich freue mich auf dich!

 

KONTAKT & ANMELDUNG

YOGA, REIKI & THAIYOGA

contact@niyanayoga.com